Künstlersozialabgabe kann jeden Unternehmer treffen

 

 

Eine aktuelle Webseite, Visitenkarten und Briefbögen im modernen Design gehören zur Grundausstattung eines jeden Unternehmens. Doch wer denkt schon an die Künstlersozialabgabe, wenn er einen selbständigen Grafiker oder Webdesigner damit beauftragt? Dabei könnte all das schon ausreichen, um die Künstlersozialkasse (KSK) auf den Plan zu rufen. Denn künstlersozialabgabepflichtig sind alle Unternehmer, die nicht nur gelegentlich künstlerische oder publizistische Werke nutzen und für ihr Unternehmen Werbung und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Als Faustregel gilt: Immer dann, wenn Leistungen in Wort, Bild oder Schrift eingekauft werden, die der Information, Selbstdarstellung oder Unterhaltung dienen, muss grundsätzlich auch an die  Künstlersozialabgabe gedacht werden. Nicht nur gelegentlich bedeutet, dass für Eigenwerbung oder Öffentlichkeitsarbeit Aufträge für insgesamt mehr als 450 Euro (netto) im Jahr erteilt werden. Diese Grenze ist schnell überschritten. Nur wenn der Auftrag an eine GmbH, OHG oder KG vergeben wird, besteht keine Abgabepflicht.

Beispiel

Ein Handwerker beauftragt im März 2020 einen Designer, eine Außenwerbung zu gestalten. Im Juni 2020 beauftragt er einen Grafiker, Visitenkarten und Flyer zu erstellen. Insgesamt wurden Aufträge für 600 € erteilt. Die Beauftragung erfolgt nicht nur gelegentlich, da die Bagatellgrenze von 450 € überschritten wurde. Der Handwerker ist zur Anmeldung und Abführung der Künstlersozialabgabe verpflichtet.

Einen Lichtblick gibt es für Unternehmen, die Veranstaltungen mit Künstlern durchführen (z. B. Live-Musik-Abende in einer Gaststätte): Es fällt keine Künstlersozialabgabe an, wenn höchstens drei Veranstaltungen dieser Art pro Jahr stattfinden, auch wenn die Entgelte an die Künstler insgesamt mehr als 450 Euro (netto) betragen.

Beispiel

Ein Hotelier veranstaltet im Jahr 2020 drei Live-Musik-Abende. Die auftretenden Künstler erhalten je Veranstaltung 400 €. Da es sich insgesamt nur um drei Veranstaltungen handelt, entsteht keine Abgabepflicht, obwohl die Bagatellgrenze von 450 € überschritten wurde.

Bei Unternehmern, die sowohl Aufträge für die Eigenwerbung erteilen als auch Veranstaltungen mit Künstlern durchführen, muss anhand beider Kriterien geprüft werden, ob Künstlersozialabgabepflicht besteht.

Beispiel

Ein Gastronom beauftragt im Juni 2020 einen Grafiker mit der Gestaltung von Werbeflyern im Gesamtwert von 400 €. Im Laufe des Jahres werden zudem drei Live-Musik-Abende veranstaltet. Die auftretenden Künstler erhalten je Veranstaltung 300 €. Der Gastronom hat für Leistungen an selbständige Künstler insgesamt 1.300 € (netto) ausgegeben. Davon entfallen 900 € auf die drei Veranstaltungen. Da die Grenze von drei Veranstaltungen nicht überschritten wurde, entsteht hierfür keine Abgabepflicht. Die verbleibenden 400 € für Werbemaßnahmen unterschreiten die Bagatellgrenze von 450 €, so dass der Gastronom für 2020 nicht künstlersozialabgabepflichtig ist.

Beitragssatz bleibt 2020 stabil

Die Künstlersozialabgabe bemisst sich nach den gezahlten Gagen, Honoraren sowie den Auslagen und Nebenkosten, die dem Künstler vergütet werden. Für im Jahr 2020 gezahlte Entgelte beträgt sie wie im Vorjahr 4,2 % des Entgelts. Nicht in das beitragspflichtige Entgelt einzurechnen sind die gesondert ausgewiesene Umsatzsteuer, Vervielfältigungskosten und steuerfreie Aufwandsentschädigungen, die im Rahmen der steuerlichen Grenzen gezahlt werden. Wenn die Rechnung des Freischaffenden allerdings in einer Summe erfolgt, ist alles abgabepflichtig. Eine eigene Aufteilung der Gesamtsumme ist nicht zulässig. Daher sollten Unternehmer in den Rechnungen auf eine Aufschlüsselung der erbrachten Leistungen achten.

Künstlersozialabgabe ist anzumelden

Unternehmer, die zum Kreis der Abgabepflichtigen gehören, müssen sich selbst bei der KSK melden und ihr bis zum 31. März 2020 die im Jahr 2019 an selbständige Künstler und Publizisten gezahlten Honorare mitteilen. Für das laufende Kalenderjahr 2020 sind dann Vorauszahlungen zu leisten.

Hinweis

Die Deutsche Rentenversicherung kontrolliert bei Unternehmen, ob eine Künstlersozialabgabepflicht vorliegt. Ist dies der Fall, kann sie nachgefordert werden, in 2020 grundsätzlich noch für alle Jahre ab 2015. Doch nicht nur die Nachzahlungen können teuer werden. Wer die Melde- und Aufzeichnungspflichten verletzt, muss mit Bußgeldern von bis zu 50.000 Euro rechnen.

(Stand: 06.03.2020)

Wir sind gerne für Sie da

ADVISA Frankfurt am Main

ADVISA
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Grüneburgweg 12
60322 Frankfurt am Main Hessen Deutschland

Tel.: Work(069) 1540090
Fax: Fax(069) 15400999 ADVISA Frankfurt am Main
E-Mail: 

Überblick: alle Kontaktdaten

ADVISA Frankfurt am Main
QR-Code der vCard

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Wir sind Partner

Bei den WNL-Treffen tauschen sich Frauen zu Erfahrungen aus dem Berufsalltag aus. In entspannter Atmosphäre stehen aktuelle Themen auf dem Programm: von Arbeitsrecht über Stressprävention und Mitarbeitermotivation bis zu Facebook & Co.

Mehr erfahren

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
ETL Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x